Skip to content
Wunder am Kreuz

April 2016 – Auf ein Wort…

April 2016 – Auf ein Wort… published on

Liebe Geschwister und Freunde,

wir leben in einer unruhigen Welt. Nachrichten von Krieg und Terror sind fast schon alltäglich. Zunehmend werden Christen verfolgt. Der Hass scheint zu regieren. Das kann Angst machen. Wo gibt es noch Sicherheit?

Ein Blick in die Bibel zeigt uns, dass Jesus diese Situation vorausgesagt hat; lies nur mal Matthäus 24. Jesus kennt aber auch alle Angst der Menschen. Denn er hat sie selbst durchlitten. Er sagt zu seinen Jüngern: In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden (Johannes 16, 33).

Denn Jesus ist für uns gestorben. Und an Ostern ist er siegreich vom Tod auferstanden. Deshalb kann er – so wie damals seinen Jüngern – jedem von uns in seine Lage hinein zurufen:

Ich lebe, und ihr sollt auch leben.
Johannes 14, 19

Auf dieses Wort können wir vertrauen. Wer zu Jesus kommt, wird nicht abgewiesen. Deshalb ist es das Beste, immer wieder seine Nähe zu suchen. Hier ist der Schlüssel zu Frieden und Glück.

Es ist gerade so, wie es in einem Songtext heißt: Weil Jesus lebt, lebe ich auch morgen. Weil Jesus lebt, fürchte ich mich nicht. Jesus ich weiß, du kennst die Zukunft. Mein Leben hat nun Wert, weil DU, mein Jesus, lebst!

Mit dieser Freude können wir zuversichtlich in die kommenden Tage und Wochen hineingehen. Und so kannst auch du erleben, wie sich dein Leben verändert. In diesem Sinn eine gesegnete Zeit!

Manfred Fischer