Skip to content
[Auf ein Wort]

Mai 2019 – Auf ein Wort

Mai 2019 – Auf ein Wort published on

Liebe Geschwister und Freunde,

die zwölf Jünger sind in Jerusalem versammelt. Sie haben keinen Plan. Sie haben den Karfreitag nicht geplant, aber die Kreuzigung Jesu steckt ihnen noch in den Knochen. Sie haben auch Ostern nicht geplant, doch ihre Begegnungen mit dem Auferstandenen waren aufwühlend und verunsichernd. Noch wissen sie nicht, was sie tun sollen und wollen und wohin ihr Leben führt. Sie wissen nur, was sie gehört haben: Dass sie in Jerusalem bleiben sollen, bis sie mit der Kraft des Heiligen Geistes
erfüllt werden.

Da hinein bricht Pfingsten. Wie ein unendliches Feuerwerk, das nicht vergeht, fallen die Flammen von oben auf die Wartenden. Es ist ein Feuerregen, der nicht vernichtet, sondern Lebensfeuer entfacht. Ein Bild für die Kräfte des Heiligen Geistes, die sich nicht kontrollieren und planen lassen, auch nicht von unserer Gemeinde. Es ist der Geist Gottes, der weht, wo er will, und stark macht, was am Boden liegt.

Auch für uns gilt immer noch:

Lasst euch vom Geist erfüllen!
(Epheser 5,18)

Der amerikanische Evangelist D. L. Moody (1837-1899) wurde einmal gefragt: “Warum predigen Sie denn dauernd, dass man immer wieder mit dem Heiligen Geist gefüllt werden müsse?” Moody sah den Fragenden an und entgegnete: “Weil ich einLeck habe.”

Auch ich kann schwach sein und ein Leck haben. Aber ich weiß, wo ich wieder auftanken kann. Das Leben als Christ erfordert dringend, ständig von Neuem mit dem Heiligen Geist gefüllt zu werden. Öffnen wir uns doch ganz bewusst für sein großartiges Wirken – schon vor Pfingsten!
Erlebe Gottes Segen!

Manfred Fischer

Primary Sidebar